Blutfette

Enthalten im Blut und Körperzellen. Liefern den Zellen Energie und sind Grundstoff für Körperstrukturen (z.B.Hormone). Zu den wichtigsten Blutfetten, die hauptsächlich über die Nahrung aufgenommen werden, gehören die Triglyceride und dasCholesterin.DasCholesterinwird unterteilt in Gesamtcholesterin, HDL- und LDL-Cholesterin. HDL (High-Densitiy-Lipoprotein) auch „gutes Cholesterin“ genannt, transportiert überschüssiges Cholesterin aus den Blutgefässen zurück in die Leber und vermeidet so die gefährlichen Gefässverkalkungen. LDL (Low-Densitiy-Lipoprotein) macht genau das Gegenteil, transportiertCholesterinaus der Leber in die Gefässe, wodurch es im Blut zirkulieren und sich an den Gefässwänden ablagern kann. Somit gilt es mit der Ernährung möglichst den Gesamtcholesterinspiegel niedrig zu halten, das HDL zu steigern und das LDL zu senken. Das gelingt mit der Einschränkung von tierischen Fetten (z.B. Butter, fette Fleisch- und Wurstwaren), dem Bevorzugen von hochwertigen pflanzlichen Fetten/Ölen und fettem Meeresfisch (Lachs, Hering, Makrele).

1
2
3
4
5