Chlosterin

(auch Cholesterol) Ist eine in allen tierischen und menschlichen Geweben vorkommende fettähnliche Substanz und Bestandteil der Zellwände, der nervenumhüllenden Schutzschicht Myelin und der Gallensäuren. Zudem ist es Grundstoff für die Sexualhormone, Hormone der Nebennierenrinde und Vitamin D. Der grösste Teil des im Blut vorkommenden Cholesterols wird vom Körper (v.a. von der Leber) gebildet, nur ein geringer Teil wird über tierische Lebensmittel durch den Darm aufgenommen. Ein zu hoher Cholesterolspiegel begünstigt die Entstehung von Arteriosklerose und damit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das in der Nahrung enthaltene Cholesterol erhöht die Cholesterolkonzentration im Blut. Pflanzliche Fette (z.B. Nüsse, pflanzliches Öl, etc.) haben keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel.

1
2
3
4
5