Energiebedarf

Unter dem Energiebedarf versteht man den Verbrauch an Energie, die über die Nahrung aufgenommen werden muss und die zur Umsetzung aller physiologischen Vorgänge notwendig ist. Der Energiebedarf setzt sich aus dem Grundbedarf (benötigte Energiemenge, um Grundstoffwechsel sowie Körpertemperatur aufrechtzuerhalten), der Wärmeentwicklung (beruht auf Vorgängen der Verdauung wie Transport, Ab- und Umbau der Nährstoffe) und dem Leistungsumsatz (Energiebedarf bei körperlicher Aktivität, unterteilt in Arbeitsumsatz und Freizeitumsatz)

1
2
3
4
5