Gesund am Arbeitsplatz

Wer seine Produktivität im Berufsalltag aufrechterhalten will, sollte abwechslungsreich essen und Körper und Geist mit hochwertigen Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsfasern versorgen. Einfacher gesagt als getan, denn die Mittagspause ist oft hektisch - ausgewogene Ernährung kommt nicht selten zu kurz. Doch das muss nicht sein! Mit den folgenden Tipps werden Sie merken, dass gesundes Essen nicht aufwendig sein muss. Mit einer geschickten Menügestaltung, Bewegung und Entspannung hat das Leistungstief keine Chance.

  1. Essen Sie bewusst und nicht nebenbei. Nehmen Sie sich am Mittag eine Auszeit von mindestens 30 Minuten. Nehmen Sie sich Zeit, denn die Sättigung tritt frühestens nach 20 Minuten ein. Essen Sie langsam.

  2. Fastfood darf sein. Denken Sie jedoch daran, dass dieser häufig viel Fett und Salz jedoch wenig Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsfasern enthält. Nehmen Sie deshalb davon nur eine kleine Portion und ergänzen Sie das Menü mit einem gemischten Salat, Obst und Vollkornprodukten.

  3. Nehmen Sie alternativ doch mal was von zu Hause mit. Reis, Teigwaren, Bulgur oder Couscous geben eine wunderbare Basis für allerlei Salate. Ergänzen Sie diese mit Gemüse und einer Eiweissbeilage, wie z.B. Ei, Thon, Geflügel oder Käse. Oder wie sieht es mit Resten von gestern aus? Vielleicht lassen die sich noch ergänzen.

  4. Trinken Sie ausreichend, mindestens 1.5 Liter zuckerfreie Flüssigkeit am Tag. Dies verhilft zu guter Konzentration und füllt kurzfristig den Magen.

  5. Achten Sie auf leichte Mittagsmenüs ( ). Bei fettreichen, schweren Mahlzeiten ist der Körper lange mit der Verdauung beschäftigt, was sich negativ auf die Konzentration auswirken kann – das Leistungstief ist vorprogrammiert.

  6. Bauen Sie eine kleine Zwischenmahlzeit ein, wenn Sie merken, dass die Konzentration nachlässt oder Sie grossen Hunger verspüren. Eine Frucht mit wenig Baumnüssen oder mit einem Naturjoghurt wäre ideal. Achten Sie auf Pausen zwischen den Mahlzeiten von mindestens drei Stunden, damit der Körper in dieser Zeit Reserven abbauen kann.

  7. Wie wärs mal mit einem der folgenden Menüs?
    • Schinkensandwich (vorzugsweise Vollkornbrot) mit einem gemischten Salat mit italienischer Sauce und Apfelmus (ohne Zucker) zum Dessert
    • Hamburger mit Rüeblisalat und eine Frucht als Dessert
    • 1 Stück Pizza mit gemischtem Gemüsesalat anJoghurtdressing und Fruchtsalat als Dessert
    • Grüner Salat mit Essig/Öl, Birchermüsli (ohne Zucker)
    • Couscous-Salat mit Zitronensaft, Olivenöl, Peperoni, Tomaten, viel Peterli und Feta, 1 Hand voll Dörrfrüchte zum Dessert
  8. Trinken Sie immer ein grosses Glas Wasser zum Essen

  9. Arbeiten Sie hauptsächlich im Sitzen? Bauen Sie zwischendurch immer wieder Bewegung ein. Nehmen Sie die Treppe, das Fahrrad, gehen Sie über den Mittag zu Fuss in ein Restaurant, etc.
1
2
3
4
5