Gesundheitliche Vorteile von Pflanzenöl

Fett ist neben Kohlenhydrat und Protein ein Hauptnährstoff und liefert als konzentrierteste Form 9 kcal pro Gramm. Sie sind unerlässlich, denn nur dank ihm werden die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K im Körper aufgenommen und der Körper mit essentiellen Fettsäuren versorgt.Sie unterscheiden sich in ihrer chemischen Struktur, z.B. durch die Kettenlänge der Fettsäuren was wiederum die physikalischen Eigenschaften bedingt z.B. der Schmelzpunkt. Letzteres entscheidet, ob es sich dabei um ein Öl (bei 20°C flüssig) oder um ein Fett (bei 20°C fest) handelt.Da es ein sehr grosses Thema ist, beschränken wir uns nun auf die gesundheitlichen Aspekte von Ölen. 

Welchen gesundheitlichen Einfluss ein Öl hat, entscheidet sich durch den Anteil der im Öl enthaltenen Fettsäuren. Sie unterteilen sich in gesättigt, einfach ungesättigt und mehrfach ungesättigt. Gesättigte und einfach ungesättigte Fettsäuren können vom Körper selbst gebildet werden, die mehrfach ungesättigten nicht und müssen via Nahrung aufgenommen werden (= essentiell). 

Innerhalb der mehrfach ungesättigten Fettsäuregruppe gibt es wiederum zwei wichtige Untergruppen, nämlich die Omega-3- und Omga-6 Fettsäuren. Sie wirken sich positiv auf‘s Herzkreislaufsystem aus, die Hirnfunktion und Aufrechterhaltung von Zellmembranen. Ohne sie würde der Hormonstoffwechsel und das Immunsystem nicht mehr intakt laufen und antientzündliche Prozesse aufgehoben werden. Omega-3- und -6-Fettsäuren dienen uns am besten, wenn sie in einem bestimmen Verhältnis aufgenommen werden, sprich dieses Verhältnis bereits in einem Lebensmittel vorkommt.

Genau diese Voraussetzungen bringen einige pflanzliche Öle mit sich, wie Raps- und Baumnussöl. Aber auch Oliven- und Kürbiskernöl kommt diesem Profil sehr nahe! Werden diese wie unser Öl-Trio kaltgepresst, bleiben weitere wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthalten! Somit ist die Wiedereinführung vom hochwertigen Öl-Trio nicht nur ein geschmacklicher Höhepunkt, sondern auch für unsere Gesundheit eine Wohltat!

Wie viel Pflanzenöl benötigen wir?

Hierbei spielt nicht nur die Quantität eine entscheidende Rolle, sondern auch die Qualität, damit die oben erwähnten Fettsäuren in entsprechenden Mengen aufgenommen werden können. Täglich 2-3 EL Pflanzenöl!

1
2
3
4
5