Hackbraten mit Kartoffelstock und Rüebli

Rezept Hackbraten mit Kartoffelstock und Rüebli

Vorbereitung: 30min

Zutaten für 4 Personen

2 Scheiben altbackenes Weissbrot
200 ml Milch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
3 Eier
500 g Rinderhackfleisch
1 TL Salz
  Pfeffer
8 Stk. Rüebli
   
3 OM Oswald Bratensauce spezial Pulver (40 g)
2 Beutel Oswald Kartoffelstock Pulver (220 g)

1 OM = 1 Oswald Messlöffel = ca. 1 Esslöffel

Oswald Geheimtipp dazu

Anstatt Rüebli ein anderes Gemüse (z.B. Pastinaken, Sellerie, Randen) verwenden.

Zubereitung

1.  Weissbrot in kleine Würfel schneiden und in einer grossen Schüssel mit der Milch mischen. Ofen auf 200°C vorheizen.

2.   Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und pressen. Petersilie fein hacken. Alles zusammen in heissem Öl ein paar Minuten andämpfen und in die Schüssel dazugeben.

3.  Die restlichen Zutaten bis und mit Gewürze in die Schüssel geben und zu einer Masse kneten. Die Masse zu einem länglichen Rechteck formen und in einen Bräter legen. Diesen mit dem Deckel darauf in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben.

4.  Währenddessen Rüebli schälen, in längliche Stücke schneiden und 20 Min. vor Garende seitlich zum Hackbraten in die Bräterform dazulegen und mitgaren.

5.  In der Zwischenzeit das Oswald Bratensaucen Pulver in 400 ml Wasser einstreuen und 5 Min. köcheln lassen.

6.  Kartoffelstockpulver in 1 Liter Wasser einstreuen, kurz aufkochen und umrühren. Hackbraten aus dem Ofen nehmen und in Tranchen schneiden. Mit Rüebli, Kartoffelstock und Bratensauce auf einem Teller anrichten.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie Sich ein oder registrieren Sie Sich.

1
2
3
4
5