Rindsvoressen « Flämische » Art

Rindsvoressen « Flämische » Art

4
Sehr lang

Das Rindsvoressen « Flämische » Art kann perfekt im Thermomix zubereitet werden, funktioniert aber auch perfekt in einer Gusspfanne.

Zutaten

etwas   Butter
2   Zwiebeln
2   Knoblauchzehen
1.2 kg   Rindsvoressen, sehr zart mit wenig Fett
250 g   geräucherter Speck, in Würfeln
2 EL   Weissmehl
1   Belgisches Bier (z.B. Leffe)
1 EL   Senf, scharf
1 EL   Salted Caramel mit Timutpfeffer
1 EL   Ochsenbouillon Paste
2   Lorbeerblätter
2   Gewürznelken
1 Stk.   Schwarze Schokolade, 70% 
etwas   Salz
etwas   Pfeffer
2-3   Rüebli

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebeln in kleine Stücken schneiden.
  2. Butter warm werden lassen, Speckwürfeli und Rindsvoressen scharf anbraten.
  3. Rüebli rüsten und in Stäbchen schneiden. Rübli, Zwiebeln und Knoblauch, Rohzucker oder Salted Caramel Timutpfeffer beifügen und noch 4 bis 5 Minuten anbraten bis das Fleisch goldig wird.
  4. Mehl beifügen und gut durchmischen, belgisches Bier beigeben.
  5. Lorbeerblätter, Nelken, Ochsenbouillon Paste, Senf und Schwarze Schokolade beifügen. Auf kleiner Flamme schmoren lassen – ca. 2 Stunden je länger, desto besser.
  6. Am Schluss nachwürzen, wenn nötig und wenn die Sauce zu flüssig ist, dann mit etwas Maizena binden.

 


Verwendete Produkte

Weitere Rezepte