Vietnamesische Frühlingsrollen

Vietnamesische Frühlingsrollen

4
Lang

Vietnamesische Frühlingsrollen mit feinem Gemüse und Glasnudeln kombiniert. Der Teig lässt ein wenig ins Innere der Frühlingsrollen blicken und machen sie somit zu einem optischen Hingucker.

Zutaten

40 g   Glasnudeln 
1   kleines Rüebli
1   rote Zwiebel
3   braune Champignons
250 g   Schweinehackfleisch
1 EL   Asia
1   Ei
3 EL   Fischsauce
1 TL   Zucker
8-10   Reisblätter
1 ½ EL   Zucker
70 ml   warmes Wasser
½ EL   Limettensaft
1   Knoblauchzehe
1   rote Chili
etwas   Koriandergrün
etwas   Öl

Zubereitung

  1. Die Glasnudeln in lauwarmem Wasser einweichen lassen. Rüebli und eine rote Zwiebel schälen. Rüebli fein raffeln und die Zwiebel hacken. Champignons putzen und klein würfeln sowie Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.
  2. Eine Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Zwiebeln und Rüebli dazugeben mit Asia würzen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterbraten.
  3. Die eingeweichten Glasnudeln gut abtropfen und in 1 cm lange Stücke schneiden. Die Gemüse-Hackfleischmischung in eine Schüssel geben und Pilze dazu mischen. Ei, Fischsauce und 1 TL Zucker der Masse hinzufügen. Alles gründlich vermengen.
  4. Aus dem restlichen Zucker, warmen Wasser, Fischsauce und Limettensaft eine Sauce anrühren. Knoblauch schälen und in die Sauce pressen. Chili waschen, entkernen und in ganz kleine Stücke schneiden. Etwas Koriander waschen und klein hacken. Chili und Koriander zur Sauce geben.
  5. Eine grosse, flache Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Jeweils ein Reispapierblatt durch das Wasser ziehen, auf ein feuchtes Abtrocknungstuch legen und nachquellen lassen, bis es weich und geschmeidig ist. 3 EL Füllung an das untere Ende geben, die Seiten des Blattes über die Füllung links und rechts einschlagen und von unten her aufrollen. Die Rollen, wenn nötig mit Wasser zukleben. Die fertig gerollten Rollen auf Backpapier oder einem mit Klarsichtfolie belegtem Brettchen zwischenlagern.
  6. Die Frühlingsrollen bei mittlerer Hitze in reichlich Öl goldbraun braten. Auf Küchenpapier entfetten und mit der Sauce warm servieren.

 

Tipp: Wer kein Koriander mag, einfach weglassen oder mit glattblättriger Petersilie ersetzen. Wer es schärfer mag, kann gerne die Kerne in der Chili belassen.

Rezept von: Autor:in


Verwendetes Produkt

  1. Asia

    CHF 19.90
    CHF 19.90

Weitere Rezepte